neues Video

Elettrotape

Elettrotape

Bologna-Wien. Diese Verbindung kann nur etwas Gutes hervorbringen, werden viele aus Wien
sagen. Wird Bologna doch inoffiziell (dank einer gewissen Wiener Indie-Rock Band) von vielen
schon mit leuchtenden Augen als „unsere“ Stadt bezeichnet.
Aber auch die beiden Musiker Daniele Volcan und Giacomo Barchetta aus Bologna waren
begeistert von der Idee, eine S ngerin aus Wien - der Welthauptstadt der Musik - in ihre Band
aufzunehmen.
So war mit dem Eintritt von Annika Prey (hierzulande durch das Soloprojekt aNNika bekannt) in
den Wirren der Pandemie Elettrotape geboren.
Zu Beginn gab es folgende Idee: jedes Bandmitglied sollte live einen Synthesizer spielen oder
zumindest wie einer klingen. Giacomo "Jack" Barchetta trieb das Ganze auf die Spitze und baute
seinen 1985 Chapman Stick (kennt man vielleicht von King Crimson oder Peter Gabriel) auf einen
astreinen Synth um, der nicht nur optisch ins Auge sticht, sondern auch akustisch essenziell in
der Umsetzung ihrer elektronischen Poplandschaften ist.
Ansonsten galt live: Alle sollen Spa haben - die Band und vor allem das Publikum.
So entstanden in den letzten zwei Jahren eine Reihe von Songs, die mit neu aufbereiteten 80er-
Jahre vibes und einem modernen wall-of-sound-Ansatz die Band pr gten und Elettrotape in ihrer
jetzigen Form zum Leben erweckten.


Releases

Digital ab 0,00 €

Empty Pool

(Digital)
  • 01 Elettrotape

Alle Videos